Was verbindet und was unterscheidet Asanas der 1. und 2. Serie?

September 14, 2011 By In Blog über die 2. Serie No Comment

Anne
Ich habs ja jetzt im Unterricht nochmal gemacht (jedenfalls mein Bestes gegeben) und gelesen, was du geschrieben hast. Kommt mir ein bisschen vor wie eine schwierigere Variante von Marichyasana D. Ist das auch bei den anderen Asanas der 2. Serie so, dass sie nicht ganz anders, sondern eher fortgeschrittene Versionen von Asanas der 1. Serie sind?

Beate
Nicht nur sind die āsana-s in ein vinyāsa-krama (Schritt-für Schritt Methode) eingebettet, wie im letzten Post beschrieben, sondern auch die kleinen Schritte zur Einnahme eines āsana müssen verstanden werden. Meist zerren wir an den Körperteilen, die gerade bei uns individuell am leichtesten zu bewegen sind. Doch finden wir mit der traditionellen Methode die Gelenke und Muskeln, die wir tatsächlich benötigen. Wir könnten also, wenn nach einigem wilden Ausprobieren der wünschende Geist befriedigt ist, dem vinyāsa-krama folgen…
Ansonsten hast du wieder vollkommen Recht: die 2. Serie fußt auf der 1. Serie und hebt deren āsana-s auf ein neues Level…

Schreibe einen Kommentar